Haus des Dokumentarfilms

FILM SEHEN | FILM ERLEBEN | FILM ENTDECKEN

Das Haus des Dokumentarfilms in Stuttgart, ein in Europa einzigartiges Medienforum, bildet heute einen entscheidenden Ankerpunkt, wenn es darum geht, dokumentarisches Filmen zu definieren. Mit wissenschaftlichen und journalistischen Methoden macht die Institution es allen, die sich für den Dokumentarfilm interessieren, möglich, Epochen und Strömungen, Handschriften von Filmemachern, Theorien wie Interpretationen und natürlich Filme, Fime, Filme zu entdecken.

 

Das HDF bildet einen entscheidenden Ankerpunkt, um dokumentarische Filme zu definieren, zu fördern, zu sammeln, zu präsentieren. Wichtig sind auch unsere medienpädagogischen Workshops für Schüler und Kooperationen mit Schulen. Mit einem umfangreicen Online-Angebot auf den Plattformen hdf.de, dukumentarfilm.info, doksite.de und im Social Web (Twitter, Facebook) sowie bei Filmabenden, Meisterklassen, dem Brancentreff Dokville begeistern wie profis, Filmfreude und kulturelle Interessierte für das besondere Genre des dokumentarischen Films. Damit ermöglicht das Haus Epochen und Strömungen, Handschriften von Filmemachern, Theorien wie Interpretationen und natürlich dokumentarische Filme zu entdecken.

DIE LANDESFILMSAMMLUNG BADEN-WÜRTTEMBERG

Im Haus des Dokumentarfilms ist auch die Landesfilmsallmung Baden-Württemberg angesiedelt. Über 9000 historische Filmdokumente von Stadtarchiven, Wirtschaftsunternemen, Museen wie auch privatpersonen sind hier archiviert. Sie wird in Ausschnitten in nationalen und internationalen Spielfim- und Dokumentarfilmproduktionen verwendet, ist in Ausstellungen wie auf Online-Portalen zu sehen und wird auch für medienpädagogische  Projekte genutzt.