Aloha – Kekoas Reise

Spielanleitung

Im Stil einer Visual Novel reist man als Spieler zusammen mit Kekoa durch Hawai‘i. Per Mausklick oder Leertaste gelangt man zu den insgesamt zehn Spielszenen. Dabei löst man gemeinsam mit Kekoa Rätsel zu Hawai’is Kultur, Geschichte und Sprache. Die Antworten finden sich bei einem Gang durch die Sonderausstellung „Hawai’i“ des Linden-Museums. Unterschiedliche Arten von Quizfragen fordern das Wissen über Hawai’i heraus, ob nun per Multiple Choice, Wimmelbild oder Soundquiz. Ziel des Spiels ist es, Kekoas Blumenkette, die in Hawai’i Lei genannt wird, zu vervollständigen.

spielbeschreibung

Ab sofort kann in der Sonderausstellung „Hawai’i – Königliche Inseln im Pazifik“ im Linden-Museum Stuttgart auch gespielt werden: Das Smartphone-Game „Aloha – Kekoas Reise“ bietet Spielspaß für Kinder ab etwa 9 Jahren. Die Ausstellung „Hawai’i – Königliche Inseln im Pazifik“ ist bis 13. Mai 2018 zu sehen.
Die Spieler reisen mit Kekoa, einem in den USA lebenden Jungen mit hawaiischen Wurzeln, über die Inselwelt Hawai‘is. Ihm begegnen ganz unterschiedliche Charaktere, die ihm die Kultur näher bringen und Aufgaben stellen, die eng mit den Objekten der Ausstellung verknüpft sind. Für richtige Lösungen erhält man Blüten für seinen „lei“, den traditionellen Blütenkranz. Spielerisch lernt man Wissenswertes über den Hula, das Surfen, die Tätowierung, prächtige Federmäntel, die Rindenbaststoffherstellung und die hawaiische Sprache. Das Game vermittelt mit lebendigen Charakteren, witzigen Dialogen und Musikuntermalung altersgerechte Informationen über Hawai‘i und die Ausstellung.

Das Team

Fabian König

Code

Fabian König studiert derzeit Wirtschaftsinformatik und digitale Medien im 7. Semester. Während dem Projekt übernahm er die Rolle des Entwicklers und war somit für das implementieren und testen der kompletten Spielinhalte zuständig.

 

Milena Frahm

Game-Design

Milena Frahm befindet sich derzeit im 5. Semester des Studiengangs Informationsdesign. Ihr Interesse gilt vor allem der User Experience von interaktiven Systemen und dem Grafikdesign. Bei Aloha hat sie sich im gesamten Projektablauf um das Designen der Hintergründe und sonstiger spielrelevanter Objekte gekümmert.

Nadine Bruer

Teamleader

Nach sechs Semestern im Bibliotheksmanagement-Studium brachte sie ihr Know-How als Culture Domain Expert ein und wirkte als langjährige Kolumnistin einer regionalen Tageszeitung auch beim Storytelling mit. Außerdem laufen bei ihr als Teamleaderin alle Fäden zusammen und sie präsentiert das Spiel „Aloha – Kekoas Reise“ nach außen.


Melanie Maaß

Character-Design

Melanie Maaß befindet sich derzeit im dritten Semester des Studiengangs Game-Design. Dadurch entsteht eine natürliche Verbindung zu Gamejams, die als sinnvolle Übung zum schnellen Prototyping dienen. In diesem Zusammenhang nahm sie auch am Code for Culture Gamejam teil und wurde so Mitglied des Teams Aloha, dort hauptsächlich als Character-Designer und Artist vertreten.

 

Christian Huttel

Cultural Domain Expert

Christian studiert Bibliotheks- und Informationsmanagement und war der Meinung, dass er sein Interesse für Spiele und die Arbeit mit Kultureinrichtungen endlich sinnvoll und praktisch einsetzen sollte. Hierzu hatte er mit dem Rest des Teams genügend Möglichkeiten und als Junge für alles und Wasserträger hat er das Team sowohl beim Storytelling wie auch als Cultural Domain Expert unterstützt.

 

Hannes Britz

Sound-Design

Als langjähriger Klavier- und Orgelvirtuose ist die Passion von Hannes Britz zur Musik schon lange vorhanden. Nach dem Schreiben mehrerer Klavierstücke und der Filmmusik für eine Diashow über die Landesgartenschau, galt es nun, eine neue Herausforderung zu finden. Und was hätte da besser gepasst als die Klänge und das Lebensgefühl von Hawaii?