code for culture

Der Game Jam des Projekts Open Culture BW der MFG Innovationsagentur Medien- und Kreativwirtschaft engagiert sich dafür, Kulturinstitutionen mit dem Serious-Games-Bereich zu verbinden. Die Kulturinstitutionen, international besser bekannt als GLAMs (Galleries, Libraries, Archives and Museums) stellen Entwicklern aus den Bereichen Informatik und Game Design von Juni bis November 2017 Datensets (Bilder, Videos, Audios, Sounds, Karten, Meta- und Geodaten) zur Verfügung.

 

Inspiriert wurde diese Initiative durch das Gemeinschaftsprojekt Coding da Vinci, das die Deutsche Digitale Bibliothek, die Servicestelle Digitalisierung Berlin, die Open Knowledge Foundation Deutschland und Wikimedia Deutschland seit 2014 fördern. Anders als Coding da Vinci konzentriert sich Code for Culture ausschließlich auf Serious Games, da diese sich zu einem bedeutenden Instrument der Wissensvermittlung entwickelt haben. Sie können auf spannende, interaktive und intuitive Weise das Lernen unterstützen, gerade bei komplexen Themen.

 

Leitfrage ist: Wie können GLAM-Institutionen ihre Artefakte (digitalisierte Kunst- und Kulturobjekte) zugänglich machen bzw. so transformieren, dass das kulturelle Erbe heute und künftig bewahrt wird? Unterstützt wird diese national einzigartige Initiative durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Open culture bw

MFG Innovationsagentur Medien- und filmgesellschaft

Die MFG Medien- und Filmgesellschaft ist eine Einrichtung des Landes Baden-Württemberg und des Südwestrundfunks. Die MFG agiert als landesweites Kompetenzzentrum, ist öffentlicher Kultur- und Wirtschaftsförderer und bietet innovative Unterstützungsmaßnahmen an. Der Schwerpuunkt des Bereichs liegt auf Vernetzungs.- und Vermittlungsaktivitäten für die Medien- und Kreativwirtschaft. Zugleich betreut und berät die MFG in Abstimmung mit ihren Gesellschaftern Projekte in den Handlungsfeldern Digitale Kultur, Medienkompetenz, Open Source sowie Hochschulkooperationen.